• Home
  • Unternehmen
  • Druckerei
  • Historie
  1. Gott grüß die Kunst!

    Schriftsetzer-Meister und Buchdrucker Franz Josef Semmler gründet in Vilshofen-Schmalhof seine eigene Buchdruckerei.

  2. Hut ab!

    Vor einem unserer ältesten und zuverlässigsten Mitarbeiter: Als Buchdruckmaschine in Dienst gestellt, ist der Heidelberger Zylinder noch heute für Präge-, Stanz- und Nutarbeiten bei Donaudruck im Einsatz.

  3. Doppeltaufe!

    Die Donaudruck GmbH wird gegründet und im April der erste Donaubote gedruckt – auf einer Heidelberger GTO. Mit über 27.300 Exemplaren Auflage heute das meist-gelesene Anzeigenblatt im Raum Vilshofen. Neuer Betriebssitz ist die Ortenburger Straße.

  4. Jetzt mal halblang!

    50 mal 70 Zentimeter: Wir gehen ins Halbformat.

  5. Wir brauchen Platz!
  6. Total geplättet!

    Via CTP (Computer to Plate) werden die Daten nun direkt vom Computer aus auf der Druckplatte belichtet – absolut sauber, ohne Chemikalien (Reprokamera, Filmmontage und Dunkelkammer).

  7. Allerhand!

    Eine der ersten Fünffarben-Druckmaschinen geht in Betrieb – glänzender Offset in der höchsten Qualitätsdruckklasse. Für alle, die auf Lack und das Besondere stehen.

  8. Betriebsnachfolge erfolgreich

    Tobias Semmler übernimmt die Geschäftsführung bei DonauDruck.

  9. Heftig!

    So macht man Auflage: Falzen und Heften auf acht Stationen – voll automatisch. Mit unserem Sammelhefter bringen wir alles perfekt in Linie: Magazine, Broschüren und Festschriften in höchster Qualität und in jedem Format.

  10. Die Zeichen erkannt!

    Teilnahme am Umweltpakt Bayern, Einführung verschiedener Prozesse zur Umwelt- und Ressourcenschonung.

  11. Alles Bio!

    Umstellung unserer Farbpalette auf ökologische Druckfarben und Verzicht auf Alkoholzusätze im Druckprozess!

  12. Happy Birthday!

    Der Donaubote feiert seinen 30. Geburtstag. Mit über 27.000 Exemplaren Auflage bereits das meistgelesene Anzeigenblatt in Vilshofen und Umgebung. Super spannend für Groß und Klein.

  13. Ohne Halt!

    Mit Einführung einer neuen Stanztechnik kann jede erdenkliche Form gestanzt werden und das ohne Haltepunkte!

  14. Punktgenau ans Ziel!

    Mit Installation einer Pic und Place Anlage können Warenproben und Gutscheinkarten maschinell in einem Arbeitsgang aufgespendet werden.

  15. Noch mehr Digital!

    Übernahme des Digitaldruckcenters Schwede in Offenberg – Ausbau der Fertigungsmöglichkeiten mit Hardcover-Buchproduktion

  16. Der Druck wächst!

    Mit einer weiteren neuen Halle, auf 2.000 Quadratmeter Produktionsfläche.

  17. Perfektion in neuem Format!

    Mit unserer KBA Rapida 106 geht eine der leistungsstärksten Offset-Druckmaschinen in Betrieb. Sie verfügt über 5 Farbdruckwerke und 1 Lackierwerk und kann bis zu 18.000 Bogen/h verarbeiten. Jeder Bogen wird inline vermessen und somit die Abweichungs-  und Schwankungstoleranz auf ein Minimum reduziert.

  18. Klimaneutral!

    Unseren Strombedarf erzeugen wir aus eigenen PV-Anlagen.

  19. Ausgezeichnet!

    Donaudruck GmbH wird mit dem Premium-PSO-Zertifikat (Premium Prozess-Standard Offset-Druck) ausgezeichnet und zählt damit zum erlesenen Kreis von nur rund 50 Druckereien in Europa, die die strengen Prüfkriterien (mit den geringsten Abweichungs- und Schwankungstoleranzen) erfüllen.

  20. Starke Investition in individuelle Verpackung!

    Mit Übernahme und Eingliederung des etablierten Deggendorfer Verpackungsherstellers F. X. Scherl GmbH sowie umfangreichen Investitionen in das Verpackungsdesign und in neueste Stanztechnologie baut die Donaudruck GmbH ihr Leistungsspektrum im Verpackungssegment weiter entscheidend aus. Damit ist das Unternehmen in der Lage, auch Sonderanfertigungen in kleinster Stückzahl kostengünstig zu produzieren.

  21. Wir ziehen neue Seiten auf!

    Investition in Smart-Flat Technik für Panorama-Effekte in der Klebebindung.

  22. Platz für neue Möglichkeiten!

    Erweiterung und energetische Sanierung Logistik und Versand.

  23. Einzug in neues Gebäude

    Mehr Platz für Ideen, Verlag und Druckvorstufe.

  24. Firmengründer Franz Josef Semmler

    stirbt am 12. Januar im Alter von 76 Jahren